To the English version

In diesem Beitrag stellen wir euch die Ursprungalm im schönen Preunegg-Tal vor.
Dieses urige Almdorf ist Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen in den sogenannten Schladminger Tauern.
Von Schladming kommend bogen wir bei Pichl in Richtung Preunegg ab und nach einigen Kilometern Forststraße (Achtung mautpflichtig!) erreichten wir den Parkplatz der Ursprungalm.
Die Lage ist wirklich sehr schön und idyllisch, die Hütte wird umrahmt von einer schönen Bergkulisse.
Blickt man das Preunegg-Tal hinab sieht man im Hintergrund den Dachstein.
Kein Wunder das dieses Almdorf 1988 als Filmkulisse für einen „Heidi-Film“ ausgewählt wurde, in dem unter anderem Charlie Sheen die Rolle des Peter spielte.


Von der Ursprungalm gingen wir in ca. 1 Stunde hinauf zu den Giglachseen.
Der Weg ist nur mäßig steil, und gut begehbar-auch für Kinder sehr gut geeignet.
Einige Radfahrer mühten sich, einmal hinter, und dann wieder vor uns den Weg hoch.
Man sollte jedoch schon einigermaßen geübt sein um diesen Weg mit dem Mountainbike in Angriff zu nehmen.
Oben umrundeten wir, in einer halben Stunde, den oberen und unteren Giglachsee- leider war es sehr windig und es zogen immer mehr Wolken auf.
Nachdem wir dann die Giglachseehütte erreicht hatten fing es auch schon zu regnen an.
Da wurde es erst richtig gemütlich in der Hütte und wir genossen Steirerkasbrot und Kaiserschmarren 😀

Im leichten Nieselregen gingen wir dann wieder hinunter, der Regen ließ jedoch immer mehr nach und eine Stunde später hatte es wieder vollkommen aufgeklart.
Die Ursprungalm bietet neben Schlafplätzen im Lager auch Zimmer mit Frühstück an.
Am späten Nachmittag finden sich auch die Kühe ein, grasen neben den Leuten, zupfen da und dort ein saftiges Büschel ab und trotten gemächlich zwischen den Tischen und Bänken herum.
Jeden Tag um dieselbe Zeit kommen sie heim in den Stall um gemolken zu werden.
Das Wetter war sehr wechselhaft, gegen 21.00 Uhr war der Himmel noch klar, eine Stunde später ging ein Gewitter nieder.
Bis zum Morgen hatte es sich jedoch ausgeregnet und es gab strahlenden Sonnenschein.
Wir nutzten den Vormittag um Richtung Oberhütte bis hinauf zum Grat zu wandern.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Aussicht von dort ist wirklich wunderschön, der Dachstein fast zum Greifen nahe.
Vom Grat blickt man hinunter auf den Oberhüttensee.
Zu Mittags zogen wieder Wolken auf und so machten wir uns auf den Rückweg, wir wollten nochmals auf der Hütte zu Mittag essen.
Wir können die Steirerkasnocken wärmstens empfehlen, zum Nachtisch gab’s natürlich Kaiserschmarren.

 

 

 

 

 

The Ursprungalm and the Giglach-lakes

In this article, we introduce you to the Ursprungalm in the beautiful Preunegg Valley.
This rustic alpine village is the starting point for many hikes in the so-called Schladminger Tauern.
Coming from Schladming, we turn off at Pichl in the direction of Preunegg and after a few kilometers of gravel road (attention to the toll)! we reached the parking lot of the Ursprungalm.
The location is really very nice and idyllic, the cottage is framed by a beautiful mountain scenery.
Looking down the Preunegg valley you can see the Dachstein in the background.
No wonder this alpine village was exhibited in 1988 as a film highlight for a „Heidi film“, in which Charlie Sheen played the role of Peter.
From the Ursprungalm we went in an hour up to the Giglach lakes.
The path is moderately steep, and well walkable-also very suitable for children.
Some cyclists tried to get op there on their mountainbikes.
However, one should be practiced in some way to tackle this mountain bike route.
When we arrived at the lakes , we circumnavigated the upper and lower Giglachsee – unfortunately, it was very windy and there came more and more clouds.
Then we reached the Giglachsee hut.
It was really cozy in the hut and we enjoyed Steirerkasbrot and Kaiserschmarren: D
In a light drizzle we went down again, but the rain went down more and more and an hour later it had completely cleared up again.
The Ursprungalm offers bed and breakfast in addition to sleeping places in the camp.
Every day at the same time the cows come home to the stall to get milked.
The weather was very changeable, around 9 pm the sky still clear, an hour later a thunderstorm.
By the morning, however, it had cleared up and there was bright sunshine.
We used the morning to go towards the Oberhütte up to the ridge.
The view from there is really beautiful, the Dachstein close to the grasp.
From the ridge one looks down on the Oberhüttenlake.
At noon clouds again appeared and so we went back, we wanted to have lunch again at the hut.
We can highly recommend the Styrian kasnocks, for dessert there was, of course, Kaiserschmarren: D

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*